von Melanie Eberlein Februar 24, 2020 2 Minuten Lesezeit

1. Esse so abwechslungsreich wie möglich.

Das gelingt dir, indem du Obst und Gemüse "bunt" zusammenstellst, öfter mal neue Produkte kaufst oder neue Rezepte ausprobiert. Wechsle hin und wieder dein Frühstück und sorge für Abwechslung bei deinen Snacks.

Gemüse Obst bunt

2. Sichere deine Vitamin B12-Versorgung über Nahrungsergänzungsmittel.

Vitamin B12 ist nur in tierischen Nahrungsmitteln enthalten, aber enorm wichtig für unser Nervensystem, daher kommst du nicht drum herum, es über ein Nahrungsergänzungsmittel zuzuführen.

Shape-Tipp: Manche können Vitamin B12 aus Pillen nicht über den Magen resorbieren. Dann eignet sich Zahnpaste mit B12 als gute Alternative.

3. Bevorzuge eiweißreiches Gemüse wie Spinat, Pilze und Grünkohl.

Grünkohl Green Smoothie

Auch Grünalgen, wie in unseren SuperGreens, grüne Bohnen, Kopfsalat und Brokkoli sind besonders proteinreich. Um die Versorgung mit ausreichend Proteinen zu gewährleisten, sind vegane Proteinpulver für einen cremigen Shake ideal.

Shape-Tipp: Das Proteinpulver lässt sich auch prima in Müsli und Quarkalternativen mischen.

4. Esse regelmäßig Samen, Nüsse und Nussmus.

Nüsse und Samen

Eine weitere Quelle für Proteine, zahlreiche wichtige Nährstoffe und gute Fette sind Nüsse und Samen. Wir empfehlen, täglich eine Handvoll in Rohkostqualität, im Optimalfall eingeweicht, zu essen.

5. Verwende Leinöl und Leinsamen, sie enthalten wichtige Omega-3-Fettsäuren.

Leinsamen gehören täglich auf den Speiseplan. Mit 6 bis 7 mg auf 100 Gramm sind Leinsamen prima Eisenlieferanten. Außerdem helfen sie, Gewicht zu reduzieren, den Cholesterinspiegel zu senken und die Verdauung anzukurbeln.

6. Sprossen liefern eine Extra-Portion Proteine.

Sprossen

Sprossen und Keimlinge sind saisonunabhängig und können unseren Speiseplan ungemein bereichern. Sie besitzen einen hohe Gehalt an nativem Eiweiß, Enzymen, Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen.

7. Bevorzuge calciumreiches Mineralwasser.

Verwende nicht nur Milchalternativen mit Calcium, sondern auch Mineralwasser mit einem hohen Gehalt. Achte auf mindestens 150 mg Calcium pro Liter, idealerweise bis zu 500 mg.

Shape-Tipp: Mit unserer Female Firewall holst du dir geballte Nährstoffe für dein Immunsystem in einer 28-Tage-Kur.

8. Verwende Salz, das mit Algen angereichert wurde.

Algen Chlorella

Greife zu Meersalz mit jodhaltigen Algen, am besten nicht raffiniert und ohne Rieselhilfe. So deckst du den empfohlenen Tagesbedarf mit natürlich gebundenem Jod sicher ab.

Shape-Tipp: Nährstoffe aus Spirulina, Chlorella und Grüntee unterstützen Stoffwechsel und Widerstandsfähigkeit deines Körpers. Daher findest du sie auch in unserem Beauty-Drink SuperGreens

9. Tanke ausreichend Sonne (mind. 30 Minuten) zwischen 10 und 16 Uhr, um deine Vitamin-D-Speicher aufzufüllen.

Anders als Vitamine, die ausschließlich mit der Nahrung aufgenommen werden, stellt der Körper Vitamin D mit Hilfe der Sonne selbst her. Im Winter empfiehlt es sich jedoch, ein Vitamin-D-Präparat einzunehmen.

10. Esse nach dem Workout Pseudogetreide.

Chia, Amaranth, Buchweizen und Quinoa: Die kleinen Körner sehen aus wie Getreide, sind aber keins. Sie alle enthalten kein Gluten, stecken aber voller wichtiger Nährstoffe, allen voran Proteine, was sie für Veganer so begehrt macht.

 

Ingwer

Nährstoff-Trick

Bei vermehrtem Nährstoffbedarf ist es sinnvoll, Ingwer zu sich zu nehmen, da er dem Körper die Nährstoffaufnahme erleichtert.

Shape-Tipp: Schon probiert? Unser Shape Republic Ingwer Activation Shot glänzt als natürlicher Wachmacher durch wertvolle ätherische Öle und Pflanzenextrakte.

Abnehm-Kick

Kresse macht schlank! Denn sie hat kaum Kalorien und das Spurenelement Chrom steuert das Sättigungsgefühl.

Veggie-Tipp

Verwende Speisehefe zum Streuen in Suppen, Soßen, Brot, Aufläufen und Dips, um den Eiweißgehalt zu erhöhen.

Veganer Protein-Brownie

Veganer Protein-Brownie

Lust auf veganen Protein-Brownie? Wir haben das beste Rezept!

Mehr Infos zu: Wie ersetze ich Eier im Kuchen, Parmesan über Spaghetti und Milch im Kaffee? Klick hier.

[related id="10-Tipps-für-einen-veganen-Speiseplan"]