Glutenfrei

Glutenfreie Ernährung ist mittlerweile in aller Munde und hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Lifestyle entwickelt. Auch Menschen ohne Glutenunverträglichkeit verzichten auf das Speicherprotein.

Glutenfrei abnehmen – Funktioniert das?


Glutenfreie Ernährung ist mittlerweile in aller Munde und hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Lifestyle entwickelt. Auch Menschen ohne Glutenunverträglichkeit verzichten auf das Speicherprotein. Jeder redet davon, sich glutenfrei zu ernähren. Es sei gesünder, begünstigt das Abnehmen und soll sogar die Konzentration steigern und Müdigkeit vorbeugen. Glutenfrei abnehmen liegt ebenfalls im Trend. 


Was Gluten eigentlich ist, welche drei Gruppen der Unverträglichkeit es gibt und welche Vor- und Nachteile eine glutenfreie Ernährung mit sich bringt, erklären wir dir. Ob du durch glutenfreie Ernährung wirklich abnehmen kannst? Wir klären dich auf. 


Was ist Gluten eigentlich?


Gluten kommt in den verschiedensten Getreidesorten wie Dinkel, Roggen und Gerste, vor allem aber in Weizen vor. Das Translational Research Center for Gastrointestinal Disorders beschreibt Gluten als Hauptspeicherprotein des Weizenkorns. Es ist ein komplexes Gemisch aus hunderten von verwandten, aber unterschiedlichen Proteinen, hauptsächlich Gliadin und Glutenin. Ähnliche Speicherproteine existieren als Secalin in Roggen, Hordein in Gerste und Avenin in Hafer und werden gemeinsam als „Gluten“ bezeichnet.


Das Dr. Schär Institut fügt hinzu, dass Gluten bei sog. Zöliakiepatienten (Menschen mit einer Unverträglichkeit des Dünndarms gegenüber Gluten) entzündliche Reaktionen auslöst, die zu Darmschädigungen führt. Schon Spuren von Gluten können dabei gefährlich sein.


Die 3 Gruppen der Glutenunverträglichkeit


Laut der Deutschen Zöliakie Gesellschaft e. V. (DZG) werden drei Gruppen an Erkrankungen, die durch Gluten bzw. glutenhaltige Getreide ausgelöst werden, unterschieden:

  • Zöliakie-Erkrankte

Das sind jene Menschen, bei denen eine Zöliakie-Erkrankung tatsächlich von einem Gastroenterologen diagnostiziert wurde. Diese müssen sich zwingend an eine glutenfreie Ernährung halten.

  • Glutensensitive Menschen

Sie weisen eine Sensibilität gegenüber Gluten auf, eine Erkrankung konnte jedoch noch nicht eindeutig medizinisch diagnostiziert werden. Auch sie sollten weitestgehend auf Gluten verzichten.

  • Lifestyle

Hierzu zählen Menschen, die sich rein lifestyle-bedingt glutenfrei ernähren. Bei ihnen ist keine Erkrankung oder Sensibilität nachgewiesen. Glutenfreie Ernährung gehört zu ihrem Lebensstil, ist aber nicht zwingend notwendig.


Was macht glutenfreie Ernährung besonders?


Wie du schon vermutest, verzichtest du bei dieser Art deiner Ernährung auf Gluten in jeglicher Form. Laut der DZG solltest du bei einer Glutenunverträglichkeit auf Weizen, Dinkel, Roggen, handelsüblichen Hafer, Gerste, Grünkern etc. sowie alle Lebensmittel, die daraus hergestellt werden oder auch nur geringfügige Mengen der jeweiligen Getreideart enthalten, verzichten. Brot, Pasta, Kuchen und viele andere Lebensmittel gehören dann der Vergangenheit an. Es gibt allerdings eine Reihe an Herstellern, die sich auf glutenfreie Produkte spezialisiert haben. Somit ist auch trotz Glutenverzicht für jeden Geschmack etwas dabei und du musst gar nicht auf zu viele Lebensmittel verzichten. Wenn du generell einmal erfahren möchtest, welche Art der Ernährung für dich in Frage kommt, macht eine Ernährungsberatung online Sinn. Die digitale Ernährungsberatung von Shape Republic bietet dir eine ganze Reihe an Vorteilen. Schau doch einfach mal vorbei :).


Kann man durch glutenfreie Ernährung abnehmen?


Wir wollen dich nicht auf den Arm nehmen und dir erzählen, dass du durch glutenfreie Ernährung tatsächlich abnehmen kannst. Das wird einzig und allein durch die Umstellung auf diese Ernährungsform nicht möglich sein. Wir wollen dir aber zeigen, dass es durchaus eine Reihe an glutenfreien Produkten gibt, die zum Abnehmen geeignet sind. 


Welche Vor- und Nachteile hat glutenfreie Ernährung im Zusammenhang mit Abnehmen?


Glutenfreie Ernährung wird dir sicherlich deinen Alltag erleichtern, wenn du mit einem sensiblen Darm oder mit einem Blähbauch zu kämpfen hast. Mit Sicherheit wirst du durch glutenfreies Essen auch kleine Abnehm-Erfolge erzielen können. Das liegt aber nicht am Glutenverzicht an sich, sondern daran, dass du dich einfach gesünder ernährst, da nahezu in jedem „ungesunden“ Lebensmittel wie Saucen, Gewürzen, Fertiggerichten oder Süßigkeiten, Gluten enthalten ist. Verzichtest du auf diese Produkte, wird sich das auch positiv auf deine überschüssigen Pfunde auswirken. Außerdem soll der Verzicht auf Gluten auch unterstützend bei anhaltender Müdigkeit und Gedächtnisproblemen wirken.


Kritiker meinen also, dass glutenfrei abnehmen lediglich bedingt möglich ist und eine ausgewogene Ernährung mit viel Sport und Bewegung zielführender ist. Leidest Du also an Glutenunverträglichkeit, solltest Du die glutenfreie Ernährung zum Abnehmen mit einer Low Carb Diät kombinieren. Der Fokus sollte immer auf einer gesunden Ernährung mit wenig Kohlenhydraten liegen, die dein Wohlbefinden dauerhaft steigert. Ganz einfach low carb abnehmen also! 


Schädlich ist eine glutenfreie oder -reduzierte Ernährung zum Abnehmen definitiv nicht. Probier es doch einfach mal aus!


Glutenfrei abnehmen in Kombination mit Sport


Wenn du deinen Körper dauerhaft in Form bringen möchtest und dein Hauptziel ist, wirklich langfristig an überschüssigen Pfunden zu verlieren, wird ein Glutenverzicht allein nicht ausreichen. Regelmäßige Sporteinheiten sollten ebenso zu deinem Alltag gehören wie eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung. Nur so kannst du sicherstellen, dass die Pfunde purzeln und dein Abnehmerfolg auch nachhaltig ist. Durch regelmäßige Trainingseinheiten wird dein Stoffwechsel angekurbelt und du verbrennst mehr Kalorien. Muskeln formen deine Silhouette und du fühlst dich straffer und definierter. Zudem hast du mehr Energie und die Regeneration verbessert sich, sodass du dich am Wochenende und Feierabend schneller erholst.


Glutenfrei abnehmen – Das sollte deine Ernährung beinhalten


Du denkst dir nun: Glutenfrei abnehmen, schön und gut. Aber was genau darf ich denn nun überhaupt essen? Muss ich wirklich auf alles verzichten, was ich gerne mag? Wir können dich beruhigen. Oft lassen sich deine Lieblingsrezepte nämlich ohne Probleme glutenfrei abwandeln. Mittlerweile gibt es sogar glutenfreie Pasta, glutenfreies Brot und Kuchen, sodass du auch hier dein Leben nicht von Verzicht geprägt ist. Ebenfalls gibt es eine Reihe an Rezepten, die von Natur aus glutenfrei sind. Wusstest du? In Südeuropa, Afrika, Lateinamerika und Asien werden traditionell Mehle aus glutenfreiem Getreide für viele Speisen verwendet. 


Folgende Lebensmittel kannst du also bedenkenlos in deinen Alltag einbinden, ohne dir Gedanken über Gluten machen zu müssen:

  • Reis, Reisflocken
  • Kartoffeln, Kartoffelmehl
  • Mais (Polenta), Maismehl, Maisgrieß, Maisflocken, Maisstärke
  • Hirse, Buchweizen, Quinoa, Amaranth und deren Produkte
  • Guarkernmehl, Johannisbrotkernmehl, Kastanienmehl
  • Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Leinsamen, Sesam, Mohn, Nüsse, Mandeln
  • alle reinen Sojaprodukte
  • Milch und Milchprodukt
  • Fisch, Fleisch, Eier
  • frisches Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte 
  • Marmeladen, Honig
  • Butter, Margarine, Öle

 

Eine umfassende Übersicht über glutenfreie Produkte hat die DZG für dich zusammengestellt.


Glutenfrei essen und abnehmen mit Shape Republic


Um dir deinen Abnehmerfolg zu erleichtern, wenn du an Glutenunverträglichkeit oder -sensibilität leidest, hat Shape Republic eine Reihe glutenfreier oder -reduzierter Produkte zu bieten. 


So sind bspw. unsere Proteinshakes für Frauen, so unsere Beauty Slim Shakes, Whey Protein Shakes und Whey Isolat Protein Shakes glutenfrei bzw. -reduziert und versorgen dich mit hochwertigen Proteinen, die für den Organismus essentiell sind. Auch Unser Sweet Fantasy Proteincreme kommt ganz ohne Gluten aus – Mit Kakao, sportlichem Milchprotein, wertvoller Sheabutter und ohne Zuckerzusatz. Sie schmeckt nicht nur auf Brot, sondern auch zu Pancakes oder als süßer Dip zu gesundem Obst. Auch unsere Nahrungsergänzungsmittel für Frauen sind glutenfrei, unterstützen dein Immunsystem und geben deinem Körper alles, was er täglich braucht. Du magst es lieber herzhaft? Auch damit können wir dienen. Unser herzhafter Proteinaufstrich aus sonnengereiftem Gemüse, aufgewertet mit pflanzlichem Protein und einem Hauch Basilikum überzeugt durch intensiven Geschmack und ist zusätzlich frei von bedenklichem Palmöl und obendrauf noch glutenfrei.


Glutenfrei Abnehmen – Fazit


Du siehst – Glutenfreie Ernährung ist überhaupt nicht mit allzu viel Verzicht verbunden und du kannst in einem gewissen Rahmen sogar glutenfrei abnehmen. Du solltest dabei aber immer im Hinterkopf behalten, dass glutenfreie Ernährung nicht in erster Linie darauf ausgelegt ist, deine Pfunde purzeln zu lassen. Vielmehr geht es darum, an Zöliakie erkrankten Menschen eine alternative Ernährungsform zu bieten, um ein beschwerdefreies Leben führen zu können. 


Mit diesem Artikel wollen wir dich keineswegs hinters Licht führen und dir weismachen, dass glutenfrei abnehmen wunderbar funktioniert. Zum Abnehmen spielen vielerlei andere Faktoren eine Rolle. Wir wollen damit ein Verständnis dafür schaffen, dass abnehmen bis zu einem gewissen Maß möglich ist und es eine Reihe glutenfreier Produkte gibt, die dich dabei unterstützen können. Ausreichend Bewegung und eine insgesamt gesunde Lebensweise sollten aber ebenso Bestandteil deiner glutenfreien Diät sein, wie der Verzicht auf Gluten an sich. 

Dein 15% Welcome Rabatt
Jetzt zum Newsletter anmelden & exklusive Angebote sowie ein gratis E-Book sichern