2 Minuten Lesezeit

Rezept: Apfel-Mango-Waffeln

Yummy! Diese Apfel-Mango-Waffeln sind so fruchtig-süß, die musst du probieren. Einfach fertigen Blätterteig mit Äpfeln, Zimt und Zucker belegen, eine weitere Schicht Blätterteig drauf und ins Waffeleisen damit.

Schneller geht’s kaum. Für dieses Waffelrezept musst du keinen Teig anrühren und viele Zutaten einkaufen. Alles, was du brauchst, ist Blätterteig aus dem Kühlregal deines Supermarktes. Wir haben ihn mit Äpfeln, Zimt und Zucker belegt und im Waffeleisen ausgebacken. Dazu gibt es Mango und Skyr – oder eine Joghurtalternative.

Waffeln mit Blätterteig

Frischen Blätterteig findest du im Kühlregal. Er ist aufgerollt und fertig zur Verarbeitung. Du bekommst ihn in gut sortierten Supermärkten auch als Vollkorn- bzw. Dinkelvariante oder als veganen Blätterteig. Bei uns in Deutschland gelten übrigens feste Regeln für Blätterteig: Er darf nur aus Mehl und Fett bestehen. Zucker gehört nicht hinein, er lässt sich also sowohl süß als auch herzhaft zubereiten. Unser Tipp: Benutze zum Schneiden ein scharfes Messer!

Der Vorteil: Diese etwas anderen Waffeln sind ruckzuck fertig und erinnern eher an Croissants als an Waffeln. Gefüllt werden sie wie ein Bratapfel, also mit Äpfeln, Zucker und natürlich Zimt.

Apfel Mango Waffeln gefüllt

Übrigens: Zimt ist reich an Antioxidantien, die freie Radikale im Körper bekämpfen können. Das Gewürz hilft, Entzündungen im Körper zu reduzieren, die an der Entstehung vieler chronischer Krankheiten beteiligt sind. Es gibt Hinweise darauf, dass Zimt den Cholesterinspiegel senken kann, insbesondere den LDL-Cholesterinspiegel, also „schlechtes“ Cholesterin, was das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern könnte.

Hinweis: Blätterteig ist in der Regel reich an Kalorien und Fett, insbesondere gesättigten Fettsäuren, da er oft Butter oder Margarine enthält. Zudem enthält er nur wenige Nährstoffe. Daher gilt: Verwende ihn eher selten und nur als Ausnahme. Bei Süßhunger eignen sich die Slim Shakes von Shape Republic, etwa der Shake in der Sorte Pistazieneis.

Zutaten

1 Blätterteig aus dem Kühlregal

1 Apfel

Zimt und Zucker


1 Handvoll Mango, frisch oder tiefgefroren

1-2 EL Skyr

Zubereitung

1. Blätterteig ausrollen und zwei Formen (rund oder eckig) in Form des Waffeleisens mit einem Messer ausschneiden. 

2. Den Apfel entkernen und in Scheiben schneiden. Ein Blätterteigboden damit belegen und mit Zucker und Zimt bestreuen. 

3. Den zweiten Blätterteig darüber legen und das Ganze ins vorgeheizte Waffeleisen legen. So lange ausbacken, bis die Waffel knusprig und braun ist.

4. Die Waffel mit geschnittener Mango und Skyr servieren.

Statt Zucker kannst du auch Erythrit oder Xylit verwenden. Den Skyr kannst du durch Quark, Joghurt oder eine vegane Joghurtalternative ersetzen. Zu deiner Waffel schmecken Früchte der Saison, gerne als Obstsalat, oder du machst dir einen Fruchtquark.

Du magst es lieber herzhaft statt süß? Dann kannst du den Blätterteig auch mit Tomate und Mozzarella dünn geschnitten belegen und im Waffeleisen ausbacken. Sicher fallen dir noch viele weitere Möglichkeiten ein, wie du deine Waffel süß oder herzhaft füllen kannst.

Lust auf weitere schnelle Rezepte mit Blätterteig? Dann probiere auch die Zucchini-Rosen oder den Frischkäse-Strudel mit nur drei Zutaten.