März 19, 2020 6 Minuten Lesezeit

Abnehmen nach der Schwangerschaft – So purzeln die Babypfunde

Einige Monate sind seit der Geburt deines kleinen Wunders vergangen und noch immer hast du dein Wohlfühlgewicht nicht erreicht? Kein Problem! Nur die wenigsten Frauen haben das Glück, nach 4 Wochen einen After Baby Body wie viele Stars oder Influencerinnen zu haben. Und weißt du was? Das musst du auch gar nicht. Jeder Körper ist individuell und braucht seine Zeit, um in die alte Form zurück zu kommen. Du gehst in deinem Tempo!

Allerdings fällt es auch vielen Frauen lange Zeit nach der Geburt schwer, die letzten Schwangerschaftskilos wieder loszuwerden.  Wir beantworten dir alle Fragen rund um das Thema Abnehmen nach der Schwangerschaft und geben dir wertvolle Tipps an die Hand, wie du auch die letzten hartnäckigen Kilos runter bekommst.

Warum die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft normal und gut ist

Sicher beschäftigt auch dich die Frage, wie hoch die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft eigentlich sein darf. Sollten übergewichtige Frauen weniger zunehmen als Frauen mit Normalgewicht?

Jede werdende Mutter kann dir bestätigen: Eine Gewichtszunahme durch die Schwangerschaft ist völlig normal. In den ersten drei Monaten ist es nicht selten, dass Frauen zunächst sogar abnehmen, weil sie sich durch die Übelkeit häufig übergeben müssen. Das ist aber nicht bei jeder Frau der Fall. Ab dem vierten Monat legst du allerdings einiges an Gewicht zu. Dafür verantwortlich sind die Blutzunahme, Fruchtwasser, deine Plazenta, die Muskulatur der Plazenta, deine Gebärmutter inklusive Inhalt, Wassereinlagerungen im Gewebe sowie die Vergrößerung deiner Brust. 

Wie viel Gewichtszunahme ist während der Schwangerschaft nun aber normal? Die TK legt in Abhängigkeit vom Body Mass Index (BMI) folgende Werte fest:

  • Frauen mit Normalgewicht (BMI von 18,5-25): 11 bis 16 Kilo Gewichtszunahme
  • Frauen mit Untergewicht (BMI unter 18,5): 12 bis 18 Kilo Gewichtszunahme
  • Frauen mit Übergewicht (BMI von 25-30): 7 bis 11 Kilo Gewichtszunahme


Mit einem niedrigeren BMI kannst du also problemlos auch mehr als 15 Kilo zunehmen. Wusstest du? Mit unserer online Ernährungsberatung kannst du dir deinen BMI ganz einfach berechnen lassen :)

Wie viele Kilos verlierst du nach der Geburt?

Wie viele Kilo genau du nach der Schwangerschaft verlieren wirst, kann dir niemand mit Bestimmtheit sagen. Das ist von Körper zu Körper unterschiedlich. Pauschal kann man allerdings sagen, dass du nach der Geburt relativ schnell bis zu 6 Kilo abnehmen kannst. Woher nehmen wir diese Zahl?

Dein Baby wiegt etwa 3 Kilo – Das Gewicht variiert natürlich von Baby zu Baby. Mit der Plazenta verlierst du etwa ein halbes Kilo direkt nach der Geburt. Hinzu kommen etwa anderthalb Kilo Fruchtwasser und ca 300g Blut. Hört sich erstmal viel an, ist aber völlig normal. Auch deine Wassereinlagerungen werden weniger. Du siehst – Die ersten 6 Kilo sind gar nicht so schwer zu erreichen :)

Nach der Schwangerschaft abnehmen – Aber wie?

Was aber tun, wenn die letzten hartnäckigen Baby-Kilos nicht verschwinden wollen? Wichtig ist, dass du gesund abnimmst und dein Abnehmprogramm mit leichten Sporteinheiten kombinierst.

Gesund abnehmen nach der Schwangerschaft mit der richtigen Ernährung

Besonders in der Anfangszeit bleibt zwischen Windeln wechseln und Fläschchen geben wenig Zeit zum Kochen. Auch wenn es schwer fällt – versuche möglichst frisch und gesund zu essen, gerade wenn du stillst. Denn so stellst du sicher, dass dein Baby alles bekommt, was es braucht. Unser Tipp: Nutze Meal-Prep und koche einfache und schnelle Rezepte wie Pellkartoffeln mit fettarmem Kräuterquark. Wichtig ist auch, genug zu trinken, um den Wasserhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Während der Schwangerschaft lagert der Körper Wasser ein und es braucht Zeit, bis dieses wieder ausgeschieden wird.

Pellkartoffeln mit Kräuterquark

Sag Heißhungerattacken den Kampf an! Wichtig ist, dass du regelmäßig isst. So beugst du dem Heißhunger vor, der durch Stress und Schlafmangel bei frischgebackenen Mamis meist noch verstärkt wird. Greife als Snack zwischen den Mahlzeiten etwa zu frischem Obst. Falls du trotzdem Lust auf Süßes verspürst, sind auch unsere Abnehm Shakes ideal. Sie schmecken sündhaft lecker, enthalten aber wertvolle Nährstoffe, im Gegensatz zu anderem Süßkram. Nutze sie nach der Schwangerschaft aber nicht als Mahlzeitenersatz zum Abnehmen, sondern als nährstoffreichen Snack für zwischendurch.

Sport – Fit mit Baby

Pilatesübungen eignen sich besonders gut für Mütter. Diese leichte Form des Trainings verbessert nicht nur die Muskelkraft und hält Muskeln, Sehnen und Bänder geschmeidig, es ist durch die Core-Zentrierung, also die Konzentration auf Bauch-, Becken und Rückenmuskulatur, auch eine ideale Rückbildungsgymnastik. Pilatesübungen tragen zu einem positiven Körpergefühl bei und sind ideal bei Rücken- und Nackenschmerzen. Die Bewegungen sind langsam und kontrolliert. So merkst du sofort, sollten irgendwo Probleme auftauchen.

Wann darfst du aber überhaupt wieder Sport machen?

Generell lässt sich sagen: Ab der 12. Woche nach der Geburt kannst du wieder mit leichtem Krafttraining ohne Gewichte, also mit dem eigenen Körpergewicht, beginnen. Davor ist Rückbildungsgymnastik angesagt. Spätestens ein halbes Jahr nach der Geburt können die meisten Frauen wieder ohne Einschränkungen trainieren. Eine Ausnahme sind Frauen mit Kaiserschnitt. Im Zweifelsfall gilt: Besprich dich mit deinem Arzt, falls du dir unsicher bist!

Schwangerschaft Sport Abnehmen

Abnehmen in der Stillzeit

Um dein Baby in der Stillzeit optimal versorgen zu können, ist eine strenge Kalorienreduktion nicht empfehlenswert. Wichtig ist jetzt, deinem Hungergefühl zu folgen und nicht vorsorglich mehr zu dir zu nehmen. Unter- und Überernährung der Mutter können die Milchproduktion verringern und sollten daher vermieden werden. Dein Körpergewicht sollte sich in der Stillzeit nur natürlich und langsam, aber nicht mehr als 2 Kilo pro Monat verringern.

Nach der Schwangerschaft schnell abnehmen – Das solltest du vermeiden

Stresse dich nicht!  Radikaldiäten oder Hungerkuren sind purer Stress für dich und deinen Körper. Und die Wahrscheinlichkeit, dass du deine Diät abbrichst, ist sehr hoch. Setze dir kleine Ziele und ändere Schritt für Schritt deine Gewohnheiten. Starte in der ersten Woche z. B. mit dem Meal-Prepping und mache dir am Wochenende zuvor bereits einen Plan, was du essen möchtest, und koche für die kommende Woche vor.

Abnehmen nach der Geburt – Tipps und Tricks

Halten sich einige Fettreserven auch Monate nach deiner Schwangerschaft noch beharrlich? Dann haben wir hier ein paar Tipps gegen die letzten Babypfunde:

  • Iss regelmäßig – Eine Routine und insbesondere regelmäßige Mahlzeiten geben dir Energie und helfen dir, Heißhungerattacken zu reduzieren.
  • Keine Fertiggerichte – Versuche, so oft es geht frisch zu kochen oder bereite deine Mahlzeiten für die Woche vor. So hast du unter der Woche immer etwas Gesundes zu essen und greifst nicht zur fettigen Tiefkühlpizza.
  • Gesunde Snacks – Ein Stück Schokolade ab und zu ist erlaubt, aber versuche auch, zu gesunden Alternativen wie Obst oder Nüssen zu greifen.
  • Nimm dir Zeit für dich – Stress verhindert, dass du abnimmst und verstärkt zudem noch Heißhungerattacken. Nimm dir deshalb regelmäßig Zeit für dich selbst. Genieße z. B. ein heißes Schaumbad oder lies mal wieder. Das ist mit Baby natürlich leichter gesagt als getan, aber vielleicht gibt es die Möglichkeit, durch Unterstützung vom Partner oder einem Babysitter ein bisschen „Me Time“ für dich zu gewinnen.
  • Bewege dich regelmäßig – Vielen Müttern fällt es schwer, Zeit für Sport zu finden. Achte daher im Alltag darauf, dich genügend zu bewegen, und gehe auch mal zu Fuß zum nächsten Supermarkt. Eine weitere Möglichkeit sind feste Termine in der Woche mit dir selbst. Vereinbare ein klares Zeitfenster mit deinem Partner, in dem du ins Fitnessstudio oder eine Runde laufen gehst.

 

Gesunde Lebensmittel abnehmen

Diät nach der Schwangerschaft – Wir haben da was für dich!

Deine Entscheidung ist gefallen: Du möchtest den letzten überschüssigen Baby-Kilos den Kampf ansagen. Perfekt! Shape Republic möchte dich dabei unterstützen, den hartnäckigen Babypfunden im stressigen Alltag den Kampf anzusagen. Du sollst dich wieder wohl in deinem Körper fühlen, ohne dabei eine strenge Diät durchziehen zu müssen!

Abnehmen nach der Schwangerschaft – Unser Mommy Special

Du…

  • hast auch ein halbes Jahr nach der Geburt noch mit den letzten Babypfunden zu kämpfen?
  • wirst diese einfach nicht los?
  • möchtest wieder in deine Lieblingsklamotten passen?
  • hast keine Zeit für komplizierte Ernährung und Diäten und
  • suchst ein Programm, das sich einfach in deinen Mami-Alltag integrieren lässt?

 

Dann ist unser Mommy-Special genau das richtige für dich! Es ist speziell auf Mütter abgestimmt – ganz einfach und flexibel. Wir haben ein einfaches und unkompliziertes Programm für dich vorbereitet – mit leichten Rezepten, mit wenigen Zutaten und perfekt zum Vorbereiten. Und das alles ohne lästiges Kalorienzählen!

Das erwartet dich:

  • dein persönlicher Abnehm-Guide mit Tipps für den Alltag mit Kind und gesunder Ernährung
  • praktische Rezepte und Workouts speziell auf deine Bedürfnisse als Mama abgestimmt
  • dein Ernährungs-Wochenplan
  • deine praktische Ergänzung und gesunde, aber schnelle Alternative zu Süßigkeiten & Fast Food:  Unsere Abnehmshakes, Proteinsnacks oder unsere leckere Slim Suppe 
  • abgerundet wird das ganze mit einem 3-Monatsabo von Gymondo, dass dir erlaubt, flexibel und überall dein Workout zu machen

 

Schwangerschaft Baby abnehmen Sport

Abnehmen nach der Geburt– Fazit

Eines vorweg: Es ist völlig normal, dass du nicht von jetzt auf gleich all deine Schwangerschaftskilos verlierst. Das braucht Zeit, die du deinem Körper auch geben solltest – Du hast gerade ein Baby zur Welt gebracht und dein Körper hat damit wahre Wunder vollbracht. 

Um nach der Schwangerschaft abnehmen zu können, zählt am Ende des Tages lediglich ein Kaloriendefizit. Das bedeutet: Nur wenn du mehr Kalorien verbrauchst, als du zu dir nimmst, wirst du an Gewicht verlieren. Du kannst deinen Kalorienverbrauch bspw. durch mehr Sport und Bewegung im Alltag erhöhen. 

Entscheide selbst, was für dich am besten ist. Setz dich auf keinen Fall unter Druck. Deine Gesundheit und die deines Babys stehen an erster Stelle. Also lass dir Zeit!

 

[related id="abnehmen-nach-der-schwangerschaft"]


ANMELDEN UND 15% WILLKOMMENSRABATT SICHERN!
Jetzt zum Newsletter anmelden