von Melanie Eberlein Mai 31, 2019 1 Minuten Lesezeit

Fitnessmodel Sophia Thiel weiß, wie du deine Motivation fürs Workout dauerhaft hoch hältst. Für Shape Republic hat sie wirksame Tipps rund um dein Training. Los geht’s!

1. Du hast keine Zeit?

Dann überlege dir, von welchen Zeitdieben und Energieräubern du dich trennen kannst: etwa sinnloses Surfen im Netz, Fernsehen oder Telefonieren.

2. Du willst am Morgen trainieren?

Dann leg dir abends bereits deine Sportsachen parat. So hat der Schweinehund keine Chance.

3. Schlapp und müde?

Ein Espresso oder ein grüner Tee vor dem Training bringen dich in Schwung und helfen, zusätzliche Kalorien zu verbrennen.

Tipp: Ich mache mir immer ein paar Tropfen Functional Flave Drops „Wake Up“ in meinen Frühstücksquark!

4. Morgens Sport geht gar nicht?

Das muss auch nicht sein. Vielleicht bist du motivierter am Abend oder am Nachmittag. Probiere es aus!

5. Du kommst mit den Übungen nicht mit?

Du solltest dein eigenes Tempo finden, das du auch halten kannst. Wichtig ist: Lieber langsam und korrekt deine Fitnessübungen ausführen, als dich dem Level anderer anzupassen und zu schludern.

6. Du kommst so richtig ins Schwitzen?

Das sollst du auch. Und darum solltest du immer eine Flasche mit Wasser parat haben und zwischendurch sowie nach dem Training viel trinken. Auch Shakes helfen, auf dein Soll zu kommen.

7. Muskelkater im Anmarsch?

Ein warmes Bad mit Kräuterzusätzen, abwechselnd heiß und kalt duschen oder auch ein Gang in die Sauna können helfen.

8. Du willst aktiv entspannen?

Dann kannst du in der Regeneration auch Dehnübungen machen oder eine Blackroll benutzen. Mit dieser kannst du deine Muskulatur selbst massieren.

[related id="8-trainings-tricks-von-sophia-thiel"]