von Melanie Eberlein Mai 31, 2019 1 Minuten Lesezeit

Figurtraining, frische Lebensmittel, ausreichend Proteine und Entspannung für die Seele sind gut für einen schönen Körper. Doch was kannst du neben Sport und Ernährung noch tun, um lästige Dellen in der Haut verschwinden zu lassen?

Viel trinken

Gerne zwei Liter am Tag, bevorzugt Wasser und Kräutertee. Lade dir eine Trink-Erinnerungs-App auf Handy oder den Computer und lasse dich regelmäßig ans Trinken erinnern!

Wechselduschen

Jeden Morgen von den Knöcheln zum Po, etwa drei Durchgänge warm und kalt im Wechsel, immer mit kaltem Wasser abschließen.

Bürsten- oder Zupfmassagen

Mit einem speziellen Handschuh oder einer Bürste auf der trockenen Haut vor dem Duschen, in kreisenden Bewegungen, bis die Haut gut durchblutet ist. Oder mit Daumen und Zeigefinger Zupfbewegungen an den Problemzonen machen.

Selbstbräuner

Bräunungscreme lässt deine Haut ebenmäßiger erscheinen. Kleine Dellen fallen so weniger auf. Aber Vorsicht: Immer gleichmäßig auftragen und nicht übertreiben!

Extra-Tipp: Eine Lymphdrainage beim Profi kann helfen, Cellulite in den Griff zu bekommen und abzumildern. Das gilt besonders für Schwellugen, die durch Wassereinlagerungen entstanden sind.

Info: Eine Antibabypille mit hohem Hormongehalt kann Cellulite noch verstärken, besser wäre dann eine sogenannte Mikropille.

Shape-Tipp

Viele unserer Produkte enthalten den innovativen Shape Republic All-in-1 Beauty-Komplex. Das enthaltene VERISOL® mit Kollagen hat bei längerfristiger Einnahme eine positive Wirkung auf Cellulite: Kleine Dellen werden nachweislich reduziert und die Haut straffer und dichter.

[related id="6-Cellulite-Killer"]